Im Jahre 1976 fand das erste Weinfest in Hagnau statt. Es gehört somit zu den ältesten Weinfesten der Region. Nach einer Pause im Jahr 2009 startet die Musikkapelle Hagnau als Veranstalter in 2010 die beliebte Veranstaltung mit vielen organisatorischen Neuerungen unter dem Titel: „Hagnauer Weinfest ... Blasmusik am See!“.

Rund um den alten Weintorkel und auf der angrenzenden Wiese in schönster Lage im idyllischen Wein- und Fischerdorf findet das „Hagnauer Weinfest ...Blasmusik am See!“ statt. Schon im Titel wird die erste Neuerung ganz deutlich. Die veranstaltende Musikkapelle Hagnau hat zur musikalischen Umrahmung des Festes ausschließlich Blasmusikkapellen eingeladen.

Es sind sehr genaue Eingangskontrollen vorgesehen. So erhalten Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren einen „Bändel“. Diese müssen das Fest bis spätestens 24:00 Uhr verlassen. Heranwachsende ab 18 Jahren erhalten andersfarbige „Bändel“. Jugendliche ohne Bändel bekommen keine alkoholhaltigen Getränke. Insgesamt wird der Festplatz durch ein verstärktes Aufgebot an Sicherheitskräften überwacht. Außerhalb des Festplatzes ist der Genuss alkoholhaltiger Getränke nicht gestattet.

Um das Fest aufzuwerten werden am gesamten Festwochenende Stielweingläser ausgegeben und am Sonntag wird die amtierende  Bodensee-Weinprinzessinnen sowie die Hagnauer Trachten zur offiziellen Eröffnung des Weinfestes anwesend sein.

Nachdem die äußeren Rahmenbedingungen abgesteckt sind, können sowohl der Veranstalter als auch die Hagnauer, Gäste und Besucher sich auf ein schönes, unbeschwertes Fest freuen.

Das neue Hagnauer Weinfest ist, wie auch in der Vergangenheit, eine der wichtigsten Veranstaltungen im Wein- und Fischerdorf; wichtig für die Gemeinde insgesamt, für die Feriengäste sowie die Besucher aus Nah und Fern und als wesentliche Einnahmequelle der Musikkapelle, die wichtige kulturelle und soziale Funktionen in Hagnau wahrnimmt.